Duales Studium International Management

Aufgrund der weltweiten Globalisierung nahmen sowohl das Interesse als auch der Bedarf an internationalen Managern rasant zu. Diesen komplexen Studiengang kann man jedoch nicht nur als gewöhnliches Studium an einer Universität oder als Fernstudium belegen, sondern ebenso in Form eines dualen Studiums absolvieren.

 

Was ist ein duales Studium im Fachbereich International Management?

 

fragenEin duales Studium im Fachbereich International Management teilt sich in zwei verschiedene Bereiche. Die verschiedenen Kenntnisse und Kompetenzen werden den Studenten in einem theoretischen und in einem praktischen Teil vermittelt. Für gewöhnlich findet der theoretische Teil des Studiums an einer Universität und der praktische Teil des Studiums im Unternehmen selbst statt.

 

Die ersten beiden Semester des theoretischen Teils des Studiums begründen das Grundstudium, auf welches das Hauptstudium folgt. Im Rahmen des Grundstudiums werden den Studenten vor allem mathematische und wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen vermittelt. Dieser Studiengang hat einen besonders hohen Anteil an Betriebswirtschaftslehre und Mathematik.

 

Darüber hinaus ist eine fundierte Ausbildung in zwei verschiedenen Fremdsprachen ein wesentlicher Bestandteil des Studiengangs International Management. Meist ist eine der beiden Fremdsprachen bereits verpflichtend auf Englisch festgelegt. Mindestens die zweite Fremdsprache kann jedoch in der Regel vom Studenten selbst bestimmt werden.

 

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil des Studiums besteht in der Wahl der Spezialisierung. Hierfür kann der Student zwischen mehreren Wahlmodulen wählen, um sein Studienprofil durch ein Nebenfach zu spezialisieren. Meist werden Vorlesungen und Seminare der Themenbereiche Informatik, Technik, Recht und Volkswirtschaftslehre angeboten.

 

Die tatsächliche Spezialisierung erfolgt jedoch in der Regel auf eines von vier Spezialgebieten. So kann sich der Student des Fachbereichs International Management in den Richtungen Internationales Marketing, Internationale Bilanzierung, Internationale Unternehmensführung oder Human Ressource Management vertiefen.

 

Neben einem verpflichtenden Aufenthalt an einer ausländischen Hochschule für mindestens ein Semester müssen die Studenten ebenfalls mindestens ein Semester arbeitend im Ausland verbracht haben. In der Regel werden die Studenten diesbezüglich in einer ausländischen Filiale des Unternehmens, bei dem sie arbeiten, beschäftigt.

 

Welche Zielgruppe spricht dieses duale Studium an?

 

Dieses duale Studium spricht vor allem Menschen an, die sich für die internationale Wirtschaft interessieren und in einem multinationalen Unternehmen arbeiten möchten. Da es sich bei diesem Studium ebenfalls um ein duales Studium handelt, richtet es sich vorrangig an Interessenten, die sich auch für ein anderes duales Studium interessieren würden.

 

Weiterhin richtet sich ein solches Studium an Arbeitnehmer, die bereits in einem internationalen Unternehmen beschäftigt werden und sich neben der Arbeit beruflich weiterentwickeln möchten. Entsprechend kann mit Zustimmung des Unternehmens ein duales Studium für den Arbeitnehmer ermöglicht werden.

 

Welche Voraussetzungen bestehen für dieses duale Studium?

 

Für dieses duale Studium bestehen sowohl formale als auch persönliche Voraussetzungen. So müssen neben sämtlichen formalen Bedingungen ebenfalls bestimmte Vorlieben und Wertvorstellungen beim Interessenten vorhanden sein, damit sich dieser für ein solches Studium eignet.

 

Die persönliche Eignung

 

Geschäftsmann, Yoga, Entspannung, Stressfrei, OrdnerUm ein duales Studium im Fachbereich International Management abschließen zu können, muss der Interessent vor allem über Teamfähigkeit und eine hohe Belastbarkeit verfügen. Außerdem ist ein überaus hohes Maß an Flexibilität erforderlich, um den Ansprüchen des Studiums und des Arbeitgebers gerecht zu werden. Natürlich dürfen sowohl ein kulturelles als auch wirtschaftliches Interesse an einem oder mehreren speziellen Zielländern nicht fehlen.

 

Ein Student des Studiengangs International Management muss über besonders hohe analytische Fähigkeiten verfügen, um den Anforderungen des Studiums standhalten zu können. Weiterhin ist zumindest eine geringe Sprachbegabung notwendig, um die beiden verpflichtenden Fremdsprachen in geeigneter Qualität erlernen zu können. Dieses Kriterium kann natürlich durch fundierte Kenntnisse in mehreren Fremdsprachen umgangen werden.

 

Zwingend notwendig ist jedoch eine besonders hohe Belastungsfähigkeit, da Absolventen mit einem sehr hohen Druck aufgrund der übertragenen Verantwortung umgehen müssen. Entsprechend ist ebenfalls ein hohes Organisationstalent notwendig, um die zahlreichen Aufgaben adäquat erledigen zu können. Hierbei versteht sich ein wirtschaftliches Denken natürlich von selbst.

 

Aufgrund der speziellen Anforderungen, die an einen Absolventen dieses Studiengangs gestellt werden, sind sowohl eine besonders hohe Flexibilität als auch ein überdurchschnittliches kulturelles Interesse von entscheidender Bedeutung. Der Absolvent muss in der Lage sein, mit einer Versetzung in ein anderes Land professionell umgehen zu können.

 

Formale Voraussetzung

 

bewerbungslisteDie beiden formalen Voraussetzungen, um ein duales Studium im Fachbereich International Management aufnehmen zu können, sind einerseits ein Beschäftigungsvertrag mit einem international tätigen Unternehmen und andererseits eine Zulassung zum Studiengang International Management an einer deutschen Universität.

 

Um einen entsprechenden Beschäftigungsvertrag mit einem international tätigen Unternehmen zu erhalten, muss der Studieninteressierte sich bei einem entsprechenden Unternehmen für ein duales Studium bewerben und das gesamte Bewerbungsverfahren erfolgreich absolvieren.

 

Für die Zulassung zum Studiengang International Management an einer deutschen Universität ist eine allgemeine Hochschulreife notwendig. An Fachhochschulen wird hingegen lediglich eine Fachhochschulreife benötigt. Ein weiteres Hindernis stellt der Numerus clausus dar, durch den die meisten International-Management-Studiengänge beschränkt werden. Die erforderliche Mindestnote unterscheidet sich jedoch sowohl von Hochschule zu Hochschule als auch von Semester zu Semester. An einigen Hochschulen wird außerdem ein individuelles Auswahlverfahren mit Interviews, Gruppenarbeiten und Eignungstests durchgeführt. Meist setzen die Hochschulen außerdem ein gehobenes Sprachlevel in der Fremdsprache Englisch voraus.

 

Wie hoch ist die Anerkennung dieses dualen Studiums in der Wirtschaft und bei Personalentscheidern?

 

Die Anerkennung dieses Studiums ist stark von der gewählten Hochschule und des gewählten Unternehmens abhängig. So steigen die Chancen, bei einem erfolgreichen Unternehmen eine Anstellung zu erhalten, deutlich mit der Größe des Unternehmens, bei dem das duale Studium absolviert wurde.

 

Weiterhin erkennen Personalentscheider den Abschluss eines Studiums an einer Universität als wesentlich hochwertiger an als den Abschluss des Studiums an einer Fachhochschule.

 

Allgemein besteht jedoch eine überaus hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Unternehmen, bei dem man ein duales Studium absolviert hat, ebenfalls daran interessiert ist, den Absolventen nach Studienabschluss weiter zu beschäftigen.

 

Was sind die Vor- und die Nachteile dieses dualen Studiums?

 

janeinEin duales Studium des International Managements bietet zahlreiche Vorteile, aber auch einige Nachteile. Der wohl größte Vorteil besteht darin, dass man während des Studiums nicht auf eine finanzielle Unterstützung angewiesen ist. Durch die Arbeit im Unternehmen kann man sich das Studium eigenständig finanzieren. Weiterhin sind die Chancen auf eine Weiterbeschäftigung bei diesem Unternehmen sehr hoch. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass man sich nicht um ein Praktikum bei einem Unternehmen bemühen oder während des Studiums Bewerbungen für ein Auslandspraktikum verschicken muss.

 

Die Nachteile sind hingegen, dass man aufgrund der Beschäftigung im Unternehmen ein deutlich höheres Arbeitspensum hat als Studenten, die sich ausschließlich auf ihr Studium konzentrieren können. Weiterhin muss man nicht nur die täglichen Herausforderungen des Studiums meistern, sondern ebenfalls jene der Arbeitsstelle. Die Möglichkeit, sämtliche praktische Erfahrung innerhalb des Unternehmens sammeln zu können, ist jedoch nicht ausschließlich ein Vorteil. So haben Studenten eines gewöhnlichen Studiums die Möglichkeit, bei mehreren verschiedenen Unternehmen Erfahrungen zu sammeln und dadurch an wertvolle Erkenntnisse bei der Auswahl des Arbeitgebers zu kommen. Diese Möglichkeit hat man als dualer Student in der Regel nicht, da man sämtliche Praktika innerhalb des gleichen Unternehmens absolviert.

 

Weiterhin wird in vielen Fällen die Möglichkeit des Auslandssemesters stark eingeschränkt. Besitzt das Unternehmen beispielsweise keine Zweigstelle in einem bevorzugten Land, entfällt die Möglichkeit, das Auslandssemester in diesem Land zu verbringen. Ebenso ist es nicht immer möglich, den Ort des Auslandsaufenthalts selbst zu bestimmen, da man an die Planungen des Unternehmens gebunden ist.

 

Welche Abschlüsse kann man in diesem dualen Studium erlangen?

 

In diesem dualen Studium kann man sowohl einen Bachelor of Arts als auch einen Bachelor of Science erlangen. Da das Studium jedoch vorrangig ein Grundstudium ist, wird kein allgemeingültiger Masterabschluss angeboten. Der auf diesem Studium aufbauende Master orientiert sich an den oben genannten vier Spezialisierungsrichtungen und trägt deren Titel.